Volkswagen Golf Cabrio

Volkswagen Golf CabrioHeiko Raupach aus Holzwickede-Hengsen weiß, was er will. Anstatt sich in jeder Saison mit einem neuen Fahrzeug einzukleiden, behält er lieber sein 84er Golf Cabrio und realisiert durch viele kleine und große Veredelungsschritte seinen ganz persönlichen Volkswagen-Traum. Während Motor und Getriebe aus einem 92er ”Schrotti-Cabrio“ stammen, wurde der Wagen erstmalig 1996 in Electronic Green umlackiert, erhielt dabei gleich ein neues Dach und weitere Neuteile.

Ein leichter Frontschaden veran-lasste Heiko dann im Mai, sein Erdbeerkörbchen erneut komplett zu zerlegen und den Golf innen wie außen in Satinsilber zu lackieren. Während der Vorarbeiten verschweißte man gleich alle unnötigen Löcher und entfernte sämtliche überflüssigen Plastikteile. Nach den Lackierarbeiten tauschte Heiko die Türgriffe gegen die hinteren Exemplare eines alten Passat und komplettierte die neuen Öffner mit Stellmotoren von Clifford. Letztere Firma lieferte auch die Alarmanlage. Nachdem der Wagen wieder fahrbereit war, musste noch die Musik eingebaut werden.
Da Heiko selbst in der Car-HiFi-Branche tätig ist, lag ihm viel daran, innerhalb kürzester Zeit einen klanglich und optisch guten Kompromiss seiner Bedürfnisse zu finden. Vorne wie hinten wurden 16er MB-Quart-Systeme montiert, eigene, besonders stabile Türverkleidungen entworfen und in den Türen für einen optimalen Klang viel Dämmmaterial verwendet. Im Kofferraum fanden vier Audison-Endstufen und zwei 25er Exact-Woofer ihren neuen Arbeitsplatz. Die Einspeisung der Musik erfolgt über einen Alpine-Tuner mit CD-Wechsler. Soweit der Stand der Dinge im Herbst. Man darf gespannt sein, wie sich Heikos Cabrio im bevorstehenden Winter weiterentwickeln wird.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.