Volkswagen New Beetle

Volkswagen New BeetleCal-Look auf Wasserbasiss- New Beetle im luftgekühlten Look.
”Cal-Look geht nur mit Luftgekühltem.” So oder so ähnlich könnte es im Cal-Look-Regelbuch stehen. Aber wer braucht schon Regeln, die niemanden wirklich interessieren? Erlaubt ist, was gefällt. ”Breaking the rules!” meint auch Brad Gallaway. ”Dann geht Cal-Look auch mit Wassergekühltem!”

Ja, oder etwa nicht? Die Amerikaner haben mit Stilfragen dieser Art ohnehin keine größeren Probleme. Dort wird munter kombiniert, bis ein neuer Trend entsteht. Und der New Beetle ist in Ami-land ein sehr beliebtes Thema. Was nicht weiter verwundert, schließlich ist er dort auch sehr erfolgreich. Was man über den Absatz in unseren Breitengraden nicht behaupten kann. Da wurde er schlichtweg an der Zielgruppe vorbeipositioniert. Ob sich da noch jemand findet, der dies auch erkennt und das Ruder rumreißt?

Volkswagen New Beetle1Der kreative Geist hinter dem hier gezeigten New-Beetle-Cal-Looker heißt Brad Gallaway. Für seine Firma Xenon, die auf Spoiler und Body-Kits spezialisiert ist, suchte Brad seinerzeit ein geeignetes Aushängeschild. Als Käfer- und New-Beetle-Fan – mit den unterschiedlichen Weltanschauungen hat er keine Probleme – kam ihm der Gedanke, Klassik und Moderne zu kombinieren. ”Der New Beetle ist Retro total; da war unsere Idee, den klassischen Cal-Look auf dem New Beetle auszuprobieren, doch sehr naheliegend”, meint Brad. Er verpasste dem VW eine Lackierung, die bei jedem Betrachter sofort ein ”Aha”-Gefühl auslöst: ”Das haben wir doch schonmal gesehen!” Die beiden aufs Blech gezauberten Farben Pearl Yellow und Pearl White von PPG orientieren sich an einem der beliebtesten Old-School-Muster. Nur zur Erklärung: Auch Old School ist letztlich eine Unterabteilung des Cal-Looks.

In Amiland sehr gern genommen, bei uns allerdings eher unbekannt, ist die Tieferlegung mit HKS-Federn und KYB-Dämpfern, die den Beetie um fünf Zentimeter erniedrigt. Jetzt sitzen die 8 xi8”-TSW-Felgen richtig fett in den Radhäusern, und von dem attraktiven Profil der laufrichtungsgebundenen Yokohama AVS in der Dimension 225/35 ZR 18 ist gar nicht mehr viel zu sehen. Aber sie sollen ja in erster Linie haften bleiben.
Auffälliger ist da schon der Body-Kit mit Front-, Heck- und Seitenspoiler, der den Beetie optisch noch tiefer legt. Die Bauteile stammen, genau wie der kleine Dachflügel und die ”Lampenschirmchen”, aus der Xenon-Produktpalette. Dann muss noch unbedingt die schwarze Lederausstattung mit gelben Kedern erwähnt werden, die das Interieur veredelt. Mehr braucht’s nicht, um aus einem Beetie
von der Stange eine absolut coole und alltagstaugliche Erscheinung zu machen.

Nun, wie denkt der Leser über den Cal-Look auf ”Wasser-Basis”? Ist der große luftgekühlte Trend wirklich wasserfest? Ehrlich gesagt, überraschen würde uns das nicht…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.